Biologie » Studium » Ökologischer Lehr-Lern-Garten

Willkommen im ökologischer Lehr-Lern-Garten der PH Weingarten

Bildung für nachhaltige Entwicklung spielt eine zunehmend bedeutsamere Rolle, um den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen. Die Devise Global Denken - Lokal Handeln kann im Ökologischen Lehr-Lern-Garten situationsorientiert umgesetzt werden. Im authentischen Kontext können Studierende auf der Grundlage eigener Erfahrungen Kompetenzen zur Nutzung des Lernorts Schulgarten erwerben.

Der Ökologische Lehr-Lern-Garten ist offizieller BNE Akteur und auf der Landkarte der Deutschen Unesco-Kommission als Bildungsort für BNE verzeichnet. Ziel dieser Karte ist es, die Arbeit sichtbar zu machen, um sich mit anderen auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen - s. Link:

https://www.unesco.de/bildung/bne-akteure/oekologischer-lehr-lern-garten-der-paedagogischen-hochschule-weingarten

In Nutzpflanzenbeeten werden Grundregeln des ökologischen Gärtnerns, wie z.B. Mischkultur und Fruchtfolge, handelnd umgesetzt.

Zur Förderung der biologischen Vielfalt werden unterschiedliche Lebensräume für Pflanzen und Tiere gestaltet.

Am Teich, in dem neben Libellenlarven, z.B. der Blaugrünen Mosaikjungfer, und diversen Schnecken, z.B. Posthorn- und Spitzschlammschnecken, auch viele Bergmolche leben, kann seit diesem Semester die Vielfalt vom Steg aus erkundet werden. Eine von Solarpanels betriebene Pumpe sorgt für regelmäßigen Sauerstoffeintrag.

Unterschiedliche Nistangebote fördern die Insektenvielfalt.

Wildstauden und Gehölze bieten zusätzliche Nahrungsquellen für Insekten. So konnten bereits unterschiedliche Schmetterlinge, wie z.B. Landkärtchen, Faulbaumbläuling (Foto), Kleiner Fuchs und Zitronenfalter beobachtet werden.

Aus Upcycling-Material wurden Kompostmieten gebaut, in denen künftig Schnittgut gehäckselt und zu Komposterde zersetzt werden kann.

Im neu angelegten Barfußpfad werden sinnliche Erfahrungen möglich.

Im Backofen können Dinnete, eine schwäbische Spezialität ähnliche dem Flammkuchen, mit frischen Kräutern aus dem Garten garniert, gebacken werden.

Im nächsten Jahr werden wir weitere Projekte umsetzen, z.B. Beete für Färbepflanzen, Kräuterspirale, Hochbeete …..

Kontakt

Prof. Dr. Dorothee Benkowitz
Raum NZ 1.44
Tel.: 0751/501- 8384
E-Mail: benkowitz@ph-weingarten.de